Kurz informiert

Hinweisschilder auf das Poldergebiet

15. Oktober 2022

Hinweisschilder auf das Poldergebiet lassen eine großartige Leistung nicht in Vergessenheit geraten!

Das Poldergebiet nördlich der unteren Glenne zwischen Liesborn und Cappel sucht im weiten Umkreis seines Gleichen.

Damit diese großartige Leistung der fünfziger und sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts nicht in Vergessenheit gerät, hat ZIN 19 drei Informationstafeln aufgestellt.

Private Grundstücksbesitzer und eine Förderung des Landes NRW ermöglichten das Aufstellen der Schilder. Herzlichen Dank!

Weiter zum Beitrag

Die Glocke hat berichtet!

3. August 2022

Die Glocke hat berichtet!

Mit Freude haben wir die Berichterstattung in der Glocke über ZIN 19 wahrgenommen. Ob es nun der Artikel über unsere Fahrt zum Bio-Energiepark nach Saerbeck war oder die Veröffentlichung eines Leserbriefes zum Thema Klimawandel.

Wir freuen uns immer wenn unser Anliegen viele erreicht.

2022-07-13 Die Glocke Stimmungsvolles Bild
2022-07-16 Die Glocke Untätigkeit in Sachen Klimawandel
2022-07-30 Die Glocke Bio Energiepark

Weitere Presseberichte finden Sie in unserem Pressearchiv

Denkmal-Unterschutzstellung des kulturtechnischen Wasserbauwerkes an der Glenne?

2. April 2022

Denkmal-Unterstellung Bauwerk an der Glenne!

Nach den Europäischen Wasserrahmenrichtlinien erfüllt dieses Bauwerk alle Kriterien zur Beurteilung kulturhistorischer Bedeutung mit den Noten „sehr gut“ und „gut“. Aus diesem Grunde haben wir bereits am 4.11.2019 einen Antrag an den LWL gestellt. Da leider unsere Nachfragen nicht beantwortet werden, habe wir am 21.2.2022. nachgefasst.

Warum ist es eigentlich so schwierig, auf Fragen und Anträge eine Antwort zu erhalten?

Weiter zum Beitrag

Lösungsmöglichkeit zur Reduzierung der Verschuldung aufgezeigt!

02.01.2022

Lösungsmöglichkeiten zur Reduzierung der Verschuldung
wurden mit unserem Schreiben vom 3.5.2021 in Sachen Glenne, der Gemeinde Wadersloh, aufgezeigt.

Zusage der Bezirksregierung wurde gegeben, einen detaillierten Kostenaufstellungsplan abzugeben. Wir hatten gehofft, dass wir eine Mitteilung von der Gemeinde erhalten, nach dem Motto „wir waren tätig“ und hier das Ergebnis. Leider haben wir eine Information nicht erhalten. Deshalb haben wir unser Schreiben „eingestellt“ in der Hoffnung, es wird darauf reagiert.

Hier geht es zu unserem Schreiben

Schulentwicklungsplan „Bizarre Vorgehensweise des Bürgermeisters!“

29.12.2021

Bizarre Vorgehensweise!

Herr Bürgermeister Christian Thegelkamp, hat an die Fraktionsvorsitzenden eine Stellungnahme der Verwaltung mit Bezug auf unser Schreiben, abgegeben. ZIN 19 wurde in CC gesetzt. Diese Stellungnahme der Verwaltung zum Thema „Schulentwicklungsplan der Gemeinde Wadersloh“ gegenüber den Fraktionsvorsitzenden, wurde zurückgerufen.

Die große Frage für uns: Warum? Was sind die Beweggründe?
Sollen die Ratsmitglieder und Bürger nicht sachgerecht informiert werden?

Weiter zu unserem Thema „Warum intereressiert sich die Gemeindeprüfungsanstalt für den Schulentwicklungsplan Wadersloh?“

Es werde Licht! Aber ohne Blauanteil.

21.12.2021

Insektenschonende Beleuchtung

Unsere Mitglieder, Günther Petermeier und Rudolf Hoberg, haben sich den Vortrag der www.nabu-muensterland.de über „Insektenschonende Beleuchtung“ angehört. Mehr als 50 % aller Insekten sind auf den Lebensraum „Nacht“ für ihr Überleben angewiesen. Die Vortrags-Folien wurden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Falls Interesse besteht, hier geht es zu den Folien-Vortragsunterlagen

Eilantrag zur Anschaffung von Lüftungsgeräten bzw. Belüftungsanlagen

15.12.2021

Die GS und OGS in Wadersloh und Liesborn werden erweitert und saniert. Die Kosten für die GS und OGS in Wadersloh belaufen sich allein auf 3.9 Mio €. Aus diesem Grunde haben wir erneut einen Antrag an die Gemeinde Wadersloh gestellt, den Einbau von RTL-Anlagen mit Luftfilter einzubauen – 80% der Kosten werden gefördert. Ein weiterer wichtiger Baustein zur Eindämmung der Pandemie zu Wohle unserer Kinder.

Hier geht es zu unserem Antrag

Wir haben uns erkundigt!

7.12.2021

Anbringung von Hinweisschilder auf den Kulturort Liesborn

Wir haben uns an den Kreis Warendorf gewandt und uns nach dem Stand unserers Antrages erkundigt.

Unser Vorschlag wird weiter verfolgt – und nicht nur das. Der Kreis hat uns das Angebot gemacht, dass wir Vorschläge zur Anbringung der „Hinweisschilder auf den Kulturort Liesborn“ unterbreiten. Das Angebot haben wir gerne angenommen.

Weiter zum Beitrag